×

LOGIN-DATEN VERGESSEN?

CD Rippen

Mit Rippen ist das Übertragen des Inhalts einer CD auf eine Festplatte gemeint.

Im Allgemeinen wird aus zwei Gründen gerippt:

  • Um die gesamte CD-Sammlung auf einer Festplatte zu archivieren.
  • Um die CD-Sammlung nochmals zu rippen, weil beim ersten Mal ein komprimiertes Format wie MP3 gewählt wurde oder keine Cover übermittelt oder die Musik falsch getagt wurde.

Rippen ist nicht ganz das Gleiche, wie eine direkte Kopie der Files zu erstellen. Der Inhalt wird nicht nur kopiert, sondern auch gleichzeitig in ein Audio-Dateiformat (z. B. Flac, Alac, MP3), welches von einem Mediaplayer/Computer verstanden wird, transformiert. Meistens ist dies mit ID3-Tagging kombiniert, bei welchem die Metadaten wie Coverbild, Interpret, Albumtitel und Track-Titel aus einer Onlinedatenbank (z. B. FreeDB, AMG, GD3) abgerufen werden. Für eine perfekte Musikdatenbank, vor allem im klassischen Bereich, muss oft noch von Hand nachgetaggt werden.

CD-Ripping-Software

Es gibt verschiedene Softwares, welche das CD Rippen und Taggen der Dateien übernehmen.

dBpoweramp

dbpowerampdBpoweramp ist die weitverbreiteste Software für hochwertiges Rippen der CD-Sammlung. Es ist eine kommerzielle Software, die um die CHF 40 kostet. Die Software läuft unter Windows und Mac-OS und bietet Features wie SecureRip, um fehlerfreies Rippen zu ermöglichen und AccurateRip, welches das gerippte File mit einer Datenbank vergleicht. Metadaten können vor dem Rippen problemlos editiert werden. Das Programm greift auf fünf Metadatenprovider wie AMG, GD3, SonataDB, Musicbrainz und FreeDB zu. Speziell zu erwähnen ist die SonataDB, welche besonders für Liebhaber klassischer Musik zusätzlich ID-Tags wie Composer, Performer, Solist und weitere liefert. Das Programm ist sehr einfach aufgebaut und daher braucht es keine grosse Einarbeitung, um die CD-Sammlung zu rippen.

design und ton empfiehlt Ihnen, Ihre CD-Sammlung mit dBpoweramp zu rippen. Gerne geben wir Ihnen nach dem Kauf eines Mediaplayers Instruktion dazu.

iTunes

iTunes ist eine proprietäre Software, welche ausserhalb der Apple-Welt nur mässig funktioniert.

iTunes unterstützt von Haus aus unter anderem die Formate Apple Lossless, AAC (bis 320 kBit/s) und MP3 (bis 192 kBit/s) sowie das Tagging per Gracenote-Internetdienst, der aber nicht immer besonders konsistente Daten enthält. Beim Ripping bietet iTunes auch eine sogenannte Audio-CD-Fehlerkorrektur optional an – was genau hierbei passiert, verrät iTunes aber nicht. Auch ist die Qualität der gerippten Dateien zum Teil ziemlich mässig. iTunes macht sich keine Sorgen über Kratzer oder stark verschmutzte CDs.

EAC

Exact Audio Copy (oft auch EAC abgekürzt) ist eine Freeware. Besonderer Schwerpunkt ist das möglichst exakte, also fehlerfreie Auslesen der Daten, um identische Kopien erstellen zu können, im Zweifelsfalle auf Kosten der Geschwindigkeit. EAC enthält ebenfalls AccurateRip. Die Software greift für das Tagging auf FreeDB zu. Gegen Bezahlung kann ein Plugin für GD3 installiert werden. Das Programm ist im Gegensatz zu dBpoweramp für Einsteiger ziemlich kompliziert zu bedienen.

Ripping-Server/-Geräte

Ein Ripping-Server bietet eine Lösung, die ohne Computer arbeitet. Es erfolgt ein automatisches Rippen der CD in Flac,Wave oder MP3. Die Geräte greifen auf Onlinedatenbaken wie AMG, Musicbrainz oder FreeDB zu. Ein nachträgliches Taggen der Metadaten wie Albumname oder Track-Name ist via Software, Webbrowser oder iOS-App möglich.

Folgende Geräte führen wir im Sortiment:

  • d&t Musicserver
  • Naim Unitiserve
  • Naim HDX
  • Naim NS01
  • Aria Musicserver

Ripping-Service

Für unsere Kunden, bieten wir einen Ripping-Service mit folgenden Stufen an:

PrimeraBatchRipper

  • Rippen mit Batchroboter, AccurateRip, Taggen mit professionellen Onlinedatenbanken wie AMG, GD3 und Sonata. Aufteilung in Pop und klassische Musik. CD-Reinigung , Cover nachtaggen ggf. einscannen. Trefferquote 70 - 90 Prozent.
  • Wie oben beschrieben, zusätzlich Kundenspezifische Zuteilung der Musikgeneres.
  • Wie oben beschrieben, zusätzlich in Online Datenbanken nicht gefundene CD's mit Cover, Interpret und Albumtitel nachtaggen.
  • Wie oben beschrieben, zusätzlich in Online Datenbanken nicht gefundene CD's mit Cover, Interpret, Komponist, Albumtitel und Trackname nachtaggen.
  • Einlesen der CD's in die Naimserver und Kontrolle der Metadaten

OBEN